Yuba (湯葉)

Yuba ist sozusagen Sojamich-Haut. Wenn Sojamilch heiss gekocht und dann gekühlt wird, wird auf der Oberfläche eine dünnce Schichte hergestellt. Diese ist Yuba. Frische Yuba wird mit Sojasosse und etwas Wasabi verzehrt, ober – wie eine yubaFoglie – verschiedenen Zutaten eingewickelt und weiter zu einer Dampfküche oder zum Eintopf fertigzubereitet. Frische Yuba ist etwas sonderbares, schmeckt fine nur nach Soja. Er ist aber schlecht konservierbar, so wird Yuba zum Trockenen gebracht (Hosi-Yuba bzw. Kansou-Yuba), und dabei in verschiedenen geformt.

Hinweis zum Kochen: Yuba braucht weder einweichen noch zu kochen. Als Suppeneinlage, getrocknete Yuba in die Supperteller, darauf die Suppe geben, servieren.